Home
Das Unternehmen
Niederlassungen
Strahlenschutz
Dekontamination
Rückbau
Konditionierung
Entsorgung
Consulting
Symposium Stilllegung und Rückbau
Referenzen
Karriere
Kontakt
Impressum
sat. Kerntechnik GmbH UNSERE REFERENZEN
sat. Kerntechnik GmbH
Siemens AG, Energieerzeugung KWU
Rückbauprojekte Hanau (ehem. Brennelementfabrik), 63457 Hanau
ausgeführte Tätigkeiten



Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg (DKFZ)
Bergung, Transport, Demontage und Konditionierung des Neutronengenerators "KARIN" Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg
ausgeführte Tätigkeiten



Universität Mainz, Institut für Kernchemie
Rückbau eines Neutronengenerators und einer Abwasseranlage, 55099 Mainz
ausgeführte Tätigkeiten



WIR BERATEN SIE GERNE!

sat. KERNTECHNIK GmbH
Vangionenstraße 15
67547 Worms
Telefon: 0 62 41/86 03 - 0
Telefax: 0 62 41/86 03 40

info@sat-kerntechnik.de
www.sat-kerntechnik.de


NEU IM ANGEBOT
vollsphärische Baudokumentationen


Broschüre
English
Das Unternehmen

Wir möchten uns Ihnen als kompetentes, innovatives und leistungsstarkes Dienstleistungsunternehmen für den Gesamt-Europäischen Raum vorstellen. Wir verstehen uns als Ansprechpartner für Ihre Lösungen, auch besondere Problemstellungen.

Im internationalen Wettbewerb hat technische, terminliche und wirtschaftliche Planungssicherheit für jedes Unternehmen einen sehr hohen Stellenwert. Daher haben die Interessen unserer Kunden - für uns als europaweit tätiges Unternehmen absolute Priorität. Aus diesem Grund setzen wir für die erfolgreiche Umsetzung unserer Aufgaben ausschließlich erfahrene Mitarbeiter mit entsprechendem Fachwissen ein.
Geleitet wird unser Team durch Techniker, Diplom- Ingenieure und Naturwissenschaftler sowie Beauftragte in den Bereichen Strahlenschutz, Gefahrgut und Abfälle. Das besondere Potential unseres Unternehmens liegt in der Qualität des Personals. Dadurch wurden die Unternehmen der sat.-Gruppe innerhalb kürzester Zeit zu einem leistungsstarken Partner bei den verschiedensten Aufgaben.

Hierdurch ist es uns möglich, auch rein ingenieurtechnische Konzepte zu erstellen.

Die sat. Kerntechnik besitzt einen umfangreichen Geräte- und Maschinenpark welcher immer auf dem neuesten Stand der Technik gehalten wird. Somit sind wir in der Lage, bei der Abwicklung ihres Auftrages jederzeit auf ausreichend firmeneigene Ressourcen zurückgreifen zu können.

Entsprechend unserer Firmenphilosophie setzen wir bei der Entwicklung spezifischer Lösungsansätze, die jeweils auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind, auf eine vertrauensvolle Partnerschaft mit unseren Auftraggebern.

Die Auszeichnung mit dem Innovationspreis des Landes Rheinland-Pfalz (2008), die verstärkte Tätigkeit auf dem europäischen sowie internationalen Kerntechnik-Markt als auch die Schaffung von inzwischen über 100 Arbeitsplätzen bestärken uns darin, unsere bisherige Firmenpolitik auch in Zukunft mit Nachdruck zu verfolgen.

Frank Ambos
Geschäftsführer


Der Tätigkeitsbereich der sat. Kerntechnik GmbH umfasst folgende Aufgaben:

  • Rückbau von Anlagen, Komponenten und Gebäuden
  • Dekontamination von Gegenständen und Gebäudestrukturen
  • Gefahrstoffsanierung z.B. Asbest
  • Praktischer Strahlenschutz
  • Erstellung von Konzepten/Machbarkeitsstudien
  • Lüftungskanalreinigung

Aufgrund unserer mehr als 10-jährigen Erfahrung beim Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen, dem Rückbau, der Sanierung und der Dekontamination in kerntechnischen Anlagen greifen wir auf einen großen Erfahrungsschatz zurück.
Ziel unserer Tätigkeit ist die Minimierung von radioaktiven Reststoffen und Abfällen. Eine unserer Hauptaufgaben besteht darin, mineralische Boden-, Wand- und Deckenflächen zu dekontaminieren. Dazu setzen wir z.T. selbst entwickelte Maschinen zur staubfreien Dekontamination ein.

Wir besitzen mehrere Bodenfräsen und speziell angepasste Wandfräsen, die in der Lage sind, einen tiefenabhängigen Abtrag und eine durch den Strahlenschutz freimessbare Oberfläche herzustellen. Alle von uns eingesetzten Maschinen arbeiten dank spezieller Absaugung staubfrei, um eine Rekontamination auszuschließen.
Desweiteren sind wir in der Lage mittels unserer mobilen modernen Druckstrahlanlage kontaminierte Metallteile und Metallstrukturen, bis hin zu ganz mit Metall ausgekleideten Zellentrakte, zu dekontaminieren. Selbstverständlich bringen wir auch alle anderen konventionellen und herkömmlichen Dekontaminationsverfahren und -werkzeuge wie z.B. Klopfer, Nadler, etc. zum Einsatz. Dabei arbeiten wir, auf Anforderung des Kunden, mittels eigens angefertigter Einhausungen völlig staubfrei.

Fachbetrieb gemäß § 15 StrlSchV.



Zertifikat



Zertifikat BS OHSAS 18001



Innovationspreis 2008